Technik
Unsere Werte sollen deutlich machen,
 
was uns wertvoll und erstrebenswert ist!   
  

Daf√ľr nutzen wir als Veranschaulichung nebenstehende Grafik, unser Gemeindem√§nnchen.

Fr√∂hlich verkn√ľpft es die Werte, die hier etwas n√§her vorgestellt werden sollen.

Die Bibel und der Gott, der handelt, bilden das Fundament. Nachfolge und Gemeinschaft geben uns einen festen Stand. Anbetung ist der Körper, das Herz von allem, was wir tun wollen. Und wenn das alles stimmt - das richtige Fundament, feste Standbeine und das Herz am rechten Fleck - dann kommt es zum Handeln, zu Aktivitäten: zu Evangelisation und Dienen.

 

Bibel

Die Bibel geh√∂rt zum festen Fundament, auf dem wir stehen wollen. Sie ist zu 100% Gottes g√ľltiges Wort f√ľr uns heute. Sie ist Gottes Liebesbrief an uns. Sie zeigt uns, wie wir eine Beziehung zu Gott beginnen und gestalten k√∂nnen. Sie lehrt uns, wie Leben gelingt. Von ihr lassen wir uns anspornen und korrigieren. Unser Glaube, unsere Lehre und unser Leben muss einer √úberpr√ľfung anhand der Bibel standhalten.

Darum ermutigen wir dazu, die Bibel f√ľr sich zu entdecken und regelm√§√üig zu lesen, zum Gespr√§ch √ľber biblische Texte in kleineren Gruppen und zum Besuch des Gottesdienstes.

 

Der Gott, der handelt

Zum festen Fundament geh√∂rt das Vertrauen auf den Gott, der handelt. Die Bibel berichtet von dem Gott, der heute noch lebendig ist, heute noch in unsere Welt und unser Leben eingreift, heute noch Wunder tut, dem nichts unm√∂glich ist. Wir rechnen damit, dass Gott zu uns spricht, sich um uns k√ľmmert, Krankheiten heilt, uns seine Liebe zeigt, Schuld vergibt.

Wir sind √ľberzeugt davon, dass dieser Gott etwas mit uns, mit Schwedt, mit der Uckermark vorhat. Das gibt uns Hoffnung und l√§sst uns entspannt und gespannt in die Zukunft schauen.

 

Nachfolge

Jesus Christus, dem Sohn Gottes "nachfolgen" heißt: sich an ihm orientieren, ihm ähnlicher werden, im Glauben wachsen. Als Christ will ich nicht so bleiben wie ich bin, sondern mehr und mehr so werden, wie Jesus mich haben möchte. Das ist ein Wachstumsprozess. Ich will besser verstehen, wer Jesus ist. Meine Liebe zu ihm soll tiefer werden. Mein Vertrauen auf Gott fester. Und im Alltag will ich immer mehr so leben, wie es Gott gefällt. Wenn wir Jesus ähnlicher werden, heißt das interessanterweise jedoch nicht, dass wir Menschen uns immer ähnlicher werden im Sinne von vielen kleinen "Klonen". Das Besondere, das Gott in uns hineingelegt hat, als er uns gemacht hat, tritt immer mehr zutage. Wir werden immer mehr die einzigartige Person, die Gott sich vorgestellt hat.

 

Gemeinschaft

Gemeinschaft ist eines unserer "Standbeine". Jeder Christ braucht Gemeinschaft. Ohne Gemeinschaft mit anderen Christen wird sein Brennen f√ľr Jesus bald nachlassen. Es ist wie beim Lagerfeuer: ein St√ľck Holz wird nicht lange brennen; kommen mehrere brennende Holzscheite zusammen, gibt es ein super Lagerfeuer. Gemeinschaft bedeutet: Ich bin nicht alleine. Die anderen akzeptieren mich und freuen sich, wenn ich da bin. Man interessiert sich f√ľr mich und wie es mir geht. Wir haben Spa√ü miteinander und sind gerne zusammen. Wenn es jemandem schlecht geht, dann ist mir das nicht egal. Falls ich ihm helfen kann, dann tue ich das auch.


Anbetung

Anbetung ist das Herz des Ganzen, eine Herzenssache. Anbetung soll den Mittelpunkt unserer Gemeinde und unseres Lebens bilden. Daf√ľr soll unser Herz schlagen! Was ist Anbetung? Anbetung ist ein Lebensstil und hat erst in zweiter Linie etwas mit "Gebeten" und "Anbetungsliedern" zu tun. Anbetung geschieht also nicht in erster Linie mit Worten, sondern mit meiner Herzenshaltung und mit meinen Taten. Es geht darum, Gott zu lieben, Jesus zu ehren und ihm Freude zu machen mit der Art und Weise, wie wir leben und uns verhalten. Eine Folge wird sein, dass er uns mit seiner Liebe √ľbersch√ľttet, die wir dann wieder an andere weitergeben k√∂nnen.

Evangelisation

Evangelisation kommt vom griechischen Wort "euangelizo" und bedeutet: eine gute Nachricht weitersagen. Wir haben nicht nur"" eine gute Nachricht, sondern die beste Botschaft der Welt. Diese wollen wir nicht f√ľr uns behalten. Wir wollen weitersagen, dass Gott jeden Menschen liebt, dass er jedem Menschen seine Freundschaft anbietet und dass eine tiefe und pers√∂nliche Beziehung zu Gott m√∂glich ist, weil Jesus alle Hindernisse beseitigt hat, als er die Strafe f√ľr unsere Schuld auf sich genommen hat und aus Liebe zu uns am Kreuz gestorben ist.

Wir w√ľnschen uns, dass jeder diese frohmachende Botschaft von einem Menschen h√∂rt, der ihn kennt und liebt.


Dienen

Weil Gott uns unglaublich reich beschenkt hat, möchten wir im Rahmen unserer Möglichkeiten anderen dienen:

Dienen f√§ngt im liebevollen Umgang mit meinem Gegen√ľber an und bekommt auch die Gesellschaft und ihre N√∂te in den Blick. Wir wollen F√úR die Welt sichtbar als Christen leben und engagieren uns dort, wo wir Not erkennen und M√∂glichkeiten haben sie zu lindern.

Innerhalb der Evangelischen Christengemeinde dienen wir durch Mitarbeit. Hier kann jeder seine Begabungen entdecken und ausprobieren: Musik, Gottesdienstleitung, Sketche, Dekoration, Kaffee kochen, putzen, einen Hauskreis leiten, eine Website gestalten,... Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Nächste Highlights

So 11.11. 13:30 Uhr
GemeindeSport
Mi 14.11. 18:00 Uhr
Taize-Gebet in der katholischen Kirche
So 18.11. 10:00 Uhr
Mitgliedertreffen
Mo 24.12. 00:00 Uhr
Weihnachtsgottesdienst

Willkommen

Lieber Besucher unserer Homepage.

Als Pastor der ECG Schwedt gr√ľ√üe ich Sie herzlich.
Ich w√ľnsche Ihnen viel Spa√ü beim St√∂bern und Entdecken.
Lernen Sie uns auch gerne Live kennen.

 
Ihr Stefan Bornschlegl

 

Bildungsspender

Online einkaufen z.B. bei ebay, amazon, HRS,... - ohne Mehrkosten -¬† und wir erhalten daf√ľr eine Spende von ca. 5%. Super, oder? Klicken Sie dazu einfach auf diesen Link.

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

 

ALPHA Buchhandlung

Christliche B√ľcher, Kalender, Postkarten, Filme, CDs oder DVDs k√∂nnen Sie √ľber diesen Link bestellen! Uns helfen Sie damit auch - denn wir erhalten 10 % Provision! DANKE!

Anmeldung